MgM - Menschen gegen Minen

Die gemeinnützige Organisation Menschen gegen Minen arbeitet seit 1996 im südlichen Afrika an Entminungsprojekten und für den Wiederaufbau von Infrastrukturen in gefährlichen Nachkriegs-Regionen.

 Bilanz von Menschen gegen Minen in Angola

 Bilanz von Menschen gegen Minen in Angola18 Jahre Arbeit von MgM

Seit 18 Jahren sind wir nun im unermüdlichen Einsatz im südlichen Afrika, um durch Humanitäre Entminungsarbeit Menschen in Krisengebieten ein sicheres Leben zu ermöglichen und ihnen so eine menschenwürdige Zukunft zu schenken.

Entminung Malanje

Minenräumung in MalanjeMalanje Minenräumung und Spendenruf

MgM wurde aufgefordert, mit Fördermitteln der EU, in dieser Region die Minenräumung zu unterstützen.  10% der gefährdetsten Bereiche sollten entmint werden. Die klassifizierten Regionen stellten die stärkste Bedrohung für die nach dem Kriege rückkehrende Bevölkerung der Provinz Malanje dar.

Nun, da die Minen aus der ganzen Kalandula und Kiuaba Nzoji Region entfernt wurden, sollte das Leben wieder zur Normalität zurückkehren. Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit, dass sich Minen in oder unter einem langen Wall entlang der Westseite von Kiambata 2 und der Nordseite des Kiuaba Nzoji 1 Minenfeld befinden könnten.

Entminung Kuando Kubango

Kuando Kubango MinenräumungEine neue Perspektive für die Kuando Kubango Provinz

Nachdem die vorherige Finanzierung des Entminungsprojektes in Kuando Kubango durch die EU endete, konnte die Minenräumung in der Region nicht abgeschlossen werden. Seitdem konzentrierte sich MgM auf die Entminung der Region Malanje. Im August 2014 erreichte MgM die Nachricht, dass ihr der Vertrag für Lote 5 im Südosten der Kuando Kubango Provinz von der EU übertragen werden wird.

 Bericht zum 25 jährigen Bürgerkrieg in Angola

Krieg und Minen in AngolaAngola nach dem Bürgerkrieg

Auch heute, fast 10 Jahre nach Kriegsende leidet Angola noch unter den Folgen des fürchterlichen 25jährigen Bürgerkrieges.

Spendenaufruf

Funding

Es gibt gerade wieder eine unmittelbare Notwendigkeit für ihre private Finanzierung, die uns helfen kann,  ein Notfall-Projekt in der Provinz Malanje in Angola voranzutreiben. Es geht um die Entminung eines großen Erdwalls, der durch eine angolanische Bau-Firma aufgeschüttet wurde und eine große Bedrohung für die lokale Bevölkerung darstellt. MgM hat die Ausrüstung, Ressourcen und Expertise, um dieses Projekt zu einem Erfolg zu machen, jedoch benötigen wir dringend Spenden, um das Notfall-Projekt zu starten.

Erfahren Sie mehr

Info - Landminenproblem

Interview - Haller Da Silva

Haller Da Silva

Interview mit dem angolanischen Nationalen Manager Haller Da Silva über seine Arbeit bei Menschen gegen Minen: Interview mit Haller

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter für aktuelle Informationen!

Impressum | Copyright MgM © 2019 | Alle Rechte vorbehalten. Website von Treasure Hunt Design