Die Minensucherin

Die Minensucherin

Die Minensucherin - Das ZDF beschäftigt sich mit der Landminenproblematik

Das ZDF beschäftigt sich mit der Landminenproblematik

Sowohl im öffentlich-rechtlichen als auch im privaten Sendebereich suchte man lange vergebens nach Auseinandersetzungen mit der Landminenproblematik. Nun hat sich das ZDF dem Thema angenommen und am 04.04.2011, dem „Internationalen Tag der Minenaufklärung“ als Spielfilm-Drama mit Christine Neubauer und Hannes Jaenicke einem breiten Fernsehpublikum näher gebracht.

Christine Neubauer spielt im Film die Ingenieurin und Lehrerin Nina, deren Leben nach einem Unfall mit einer Tretmine im Angola-Urlaub komplett verändert wird und die daraufhin später selbst als Minensucherin zu arbeiten beginnt. Die Figur Nina verdeutlicht, dass das Thema der tödlichen Anti-Personenminen, auch wenn es sehr weit weg erscheinen muss, doch ganz nah – sozusagen tödlich nah sein kann.

Die Beschäftigung mit dieser Thematik im Unterhaltungsfernsehen muss man Neubauer, selbst als Rotkreuz-Botschafterin im ehrenamtlichen Einsatz tätig, und dem ZDF-Produktionsteam unter Regisseur Marcus Rosenmüller hoch anrechnen, insbesondere weil mit Hilfe von Menschen gegen Minen eine realistische Annäherung an die Problematik erfolgte. MgM stand im Vorfeld und während der Dreharbeiten als Berater zur Verfügung. So wurde beispielsweise die im Film vorkommende Schutzkleidung von MgM gestellt. Einsatzleiter Ken O’Connell nahm sich während der Dreharbeiten viel Zeit, um den Schauspielern das richtige Verhalten und die korrekten Handgriffe im Umgang mit Tretminen beizubringen. Auch konnte MgM Veränderungen im Drehbuch zugunsten einer realistischeren Darstellung anregen.

Mit unserer Unterstützung erhoffen wir uns eine erhöhte Sensibilität in Deutschland auf das komplizierte Thema der Landminen. Aufklärung war schon immer ein großer Teil unserer Arbeit und wir hoffen, dass der Film bei möglichst vielen der 4,4 Millionen Fernsehzuschauer, die ihn am 04. April im Fernsehen verfolgt haben, einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hat.

Spendenaufruf

Funding

Es gibt gerade wieder eine unmittelbare Notwendigkeit für ihre private Finanzierung, die uns helfen kann,  ein Notfall-Projekt in der Provinz Malanje in Angola voranzutreiben. Es geht um die Entminung eines großen Erdwalls, der durch eine angolanische Bau-Firma aufgeschüttet wurde und eine große Bedrohung für die lokale Bevölkerung darstellt. MgM hat die Ausrüstung, Ressourcen und Expertise, um dieses Projekt zu einem Erfolg zu machen, jedoch benötigen wir dringend Spenden, um das Notfall-Projekt zu starten.

Erfahren Sie mehr

Info - Landminenproblem

Interview - Haller Da Silva

Haller Da Silva

Interview mit dem angolanischen Nationalen Manager Haller Da Silva über seine Arbeit bei Menschen gegen Minen: Interview mit Haller

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter für aktuelle Informationen!

Impressum | Copyright MgM © 2019 | Alle Rechte vorbehalten. Website von Treasure Hunt Design